Die neue Kantine nimmt Gestalt an

Die Außenfront ist verglast, das Dach ist dicht. Nun kann mit dem Innenausbau begonnen werden. 

  
Die Platten vor dem Brunnen wurden hochgenommen und abtransportiert. Wird da etwa Rasen für eine Liegewiese angelegt?

  
Ein klassischer Blick auf die Firma. Aber am Ende zählt immer, was Netto rumkommt.

Standard

Kranabbau an der Betriebskantine

Und so wird ein weiterer Schritt in Richtung new BC getan.

  
Der rote Mobilkran baut den gelben ab.

  
Außerdem hatten wir bis heute einen tollen Herbst. Man mußte morgens zwar etwas an der Frontscheibe kratzen, aber tagsüber Sonne und blauer Himmel. Phantastisch.

Standard

Okinawa: Das Hawaii Japans

Der trunkene Koch auf Okinawa by Peter Liers

Globesurfing

Okinawa wird nicht zu Unrecht als das Hawaii Japans bezeichnet. Neben der Hauptinsel gibt es zahlreiche kleinere Inseln in der Umgebung mit traumhaften Stränden und hervorragenden Spots zum Tauchen und Schnorcheln. Empfehlen kann ich die Insel Sesoko im Norden und Zamami sowie Aka im Westen. Die Korallenriffe sind gut in Takt und es gibt verschiedenste Unterwasserlebenwesen zu bestaunen. Auch Wale Watching ist möglich und im riesigen Okinawa-Churaumi-Aquarium wurde die unglaubliche Unterwasserwelt Okinawas nachgebildet. Das Wetter ist mit sonnigen 26 Grad im Oktober super und die Leute sind dementsprechend entspannt. Generell ticken die Uhren hier etwas langsamer als auf dem Festland.

Ursprünglichen Post anzeigen 678 weitere Wörter

Standard

Übernachten mal anders: Kapselhotel in Tokyo

Globesurfing

IMG_3602IMG_3599

Um die Zeit zum Anschlussflug von Tokio nach Manila zu überbrücken, übernachte ich im Nine Hours – einem Kapselhotel im Tokio Narita Airport. Alles ist natürlich wieder super organisiert und sehr sauber. Man bekommt einen eigenen Spinnt und natürlich seine eigene Kapsel. Es fühlt sich ein bisschen an, als würde man sich auf die nächste Mars-Mission begeben oder in die Zukunft reisen, wenn man es sich in der bequemen Schlafkapsel gemütlich macht. Meeresrauschen, kostenlosen Internet und beheizbare Klobrillen sind inklusive – einfach genial. Es sind nur ein paar Schnarchgeräusche vom Nachbarn zu hören, aber es gibt ja Ohropax. Ansonsten lässt es sich hier echt gut schlafen und es ist eine coole Erfahrung.

Das soll die letzte kleine Anekdote aus Japan gewesen sein. Ich habe nach Deutschland jedenfalls mein neues Lieblingsland gefunden. Japan ist super!

Ursprünglichen Post anzeigen

Standard